FANDOM


Der Schatten der Malevolence
Nebray Mantas
Daten
Originaltitel:

Shadow of Malevolence

Episode Nr.:

3

Erste Ausstrahlung:

Englisch 10.10.2008 Deutsch 7.12.2008

Spieldauer:

22 Minuten

Regie:

Brian Kalin O'Connell

Drehbuch:

Steve Melching

Darsteller
Matt Lanter

Anakin Skywalker

Ashley Eckstein

Ahsoka Tano

Matthew Wood

General Grievous

Eröffnungstext

The Clone Wars

Nur die, die nicht selbst geblendet sind,
erkennen den Pfad zur Weisheit.

"Eine entfesselte, tödliche Waffe!
Das separatistische Schlachtschiff,
Malevolence, rückt ohne Gegenwehr
immer weiter in Gebiete der Republik
vor und zerstört jedes Schiff, das sich
ihm in den Weg stellt. Nach einer kühnen
Befreiungsaktion mit knappem Ausgang
bereitet sich Anakin Skywalker auf
einen Gegenangriff auf das feindliche
Schiff und seinen teuflischen Droiden-
Kommandanten General Grievous vor..."
„Die Nachsicht, die die Jedi bei ihren Truppen walten lassen, ist eine Schwäche!“
General Grievous über die Behandlung der Klone durch die Jedi

Der Schatten der Malevolence ist die dritte Episode der The Clone Wars-Fernsehserie. Sie behandelt den Angriff der Malevolence auf das Kaliida-Medcenter der Republik und den Versuch der Schattenstaffel derselbigen, die Malevolence zu zerstören.

HandlungBearbeiten

Der folgende Abschnitt enthält Spoiler. Er basiert auf Quellen, die erst vor kurzem oder noch gar nicht auf deutsch erschienen sind.

SchattenstaffelBearbeiten

Anakin Skywalker plant einen Angriff auf das Separatistenschiff Malevolence, durch den er deren Terror in der Galaxis stoppen könnte. Er versucht, mit einer kleinen Staffel Y-Wings, der Schattenstaffel, die Brücke der Malevolence zu attackieren und ihren Kommandanten, General Grievous somit zu töten. Plo Koon äussert jedoch Bedenken am Vorhaben, da er der Meinung ist, die Klone sollten nicht leichtfertig geopfert werden. Matchstick versichert Koon, dass diese Mission reibungslos vorübergehen werde.

Grievous Droide

Grievous zerstört einen Kampfdroiden

Im Ryndellia-System attackiert die Malevolence derweil einen republikanischen Konvoi. Ein Krankenfrachter kann fliehen, spürt jedoch kurz darauf die Unbarmherzigkeit der Malevolence, die mit der Ionenkanone auf sie schiesst und danach den Frachter ganz zerstört. Als die Besatzung in Fluchtkapseln flieht, weist General Grievous seine Leute an, diese zu zerstören. Seine Kampfdroiden melden ihm, dass die Kapseln nicht zerstört werden konnten, worauf Grievous dem Droiden den Kopf abschlägt. Count Dooku mahnt Grievous sich zu behrrschen, da diese Droiden kostspielig seien und die Republik ihrerseits anders mit den Kriegern umspringe.

Abflug der Y-WingsBearbeiten

Im Hangar der Resolute machen sich die Y-Wing-Piloten der Schattenstaffel bereit für den Angriff, darunter auch Anakin, der von Ahsoka begleitet wird. Anakin erfährt von Wulff Yularen vom Angriff im Ryndellia-System, worauf Anakin vermutet, dass die Malevolence das Kaliida-Medcenter angreifen werde, welches sich im Naboo-System befindet und über 60000 verwundete Klone und Jedi behandelt. Durch diesen Schlag erhofft sich Grievous die Republik zu schwächen, da so nämlich kein Platz mehr für Verwundete vorhanden ist. Anakin weiss, dass die Malevolence einen Umweg nehmen muss und beschliesst, ihr zu folgen. Plo Koon, der die Galaxis wie seine Westentasche kennt, begleitet die Staffel kurzerhand.

Nala Se, Vorsitzender des Kaliida-Medcenter empfängt eine Holonachricht von Admiral Yularen, der ihn vor der drohenden Gefahr warnt. Se solle die Patienten des Medcenters evakuieren, was dieser jedoch für unmöglich hält. Auch Obi-Wan Kenobi meldet sich per Holonachricht und erklärt, dass er die Naboo informiert habe, welche Unterstützung schicken würden. Kenobi selbst würde mit seinem Flaggschiff, der Negotiator, vor Ort sein.

Nebray-MantasBearbeiten

Y-Wings Abflug

Die Y-Wings verlassen die Resolute.

Anakin beschliesst, den Nebel, den die Malevolence umfliegen muss, zu durchqueren, sodass sie dieselbige einholen können, bevor sie das Medcenter attackiert. Die Negotiator muss jedoch wegen ihrer Grösse den selben Weg wie die Malevolence nehmen. Als die Schattenstaffel den Nebel erreicht, erklärt Anakin, dass die Route durch den Nebel eine Schmugglerroute sei, die Balmorra-Route genannt werde. Auf Tatooine habe er davon gehört. Plo Koon fährt erschrocken auf, als er den Namen der Route durch den Nebel hört, denn, so Koon, er werde von Nebray-Mantas besiedelt.

Grievous' Schiff nähert sich dem Medcenter langsam, während dieses evakuiert wird. Leicht verletzte Patienten werden als erste in Frachter gebracht, schwerverletzte oder solche in Bacta-Tanks erst später, da deren Transport schwieriger sei, als jener von leicht verletzten. Dooku meldet sich derweil bei Grievous und meldet, dass sein Meister Darth Sidious erfahren habe, dass eine Staffel Y-Wings nach der Malevolence ausgeschickt wurde unter der Führung Skywalkers. Grievous zeigt sich unbeeindruckt, da er die Malevolence für unzerstörbar hält.

Plötzlich trifft die Schattenstaffel auf Nebray-Mantas, die um sie herumschwimmen. Matchsticks Flügler wird von einem Nebray-Manta gestreift und Anakin weist die Flotte an, in Einerformation zu fliegen. Es gelingt ihnen, ohne grössere Kollisionen den Nebel zu verlassen.

Angriff der Y-WingsBearbeiten

Siehe Hauptartikel: Die Schlacht um Kaliida
Y-Wings Malevolence

Die Y-Wings attackieren die Malevolence.

Als die Malevolence den Hyperraum verlässt ist das Kaliida-Medcenter bereits halb evakuiert, doch Obi-Wan Kenobi hofft, dass Anakin Grievous an dem Angriff zu hindern vermag. Die Schattenstaffel attackiert die Malevolence und Grievous lässt zahlreiche Vulture-Droiden los, die die Schattenstaffel auslöschen sollten. Derweil versucht ein Krankentransporter zu fliehen, was Grievous jedoch nicht unbemerkt bleibt. Er attackiert den Transporter mit der Ionenkanone der Malevolence. Als er sieht, dass ein Sieg der Vulture-Droiden nicht so klar ist, sendet er abermals einen Schuss mit der Ionenkanone ins Gefecht, unbeeindruckt, dass dabei auch die Vulture-Droiden ausgeschaltet werden. Anakin sieht dies und befiehlt den Y-Wings, hochzuziehen. Matchsticks Flügler ist jedoch wegen des beschädigten Triebwerks zu langsam und wird von der Ionenwelle erfasst, worauf er auf Tags Flügler herabstürzt. Beide explodieren. Shadow 6, 7 und 10 werden jedoch auch von der Welle erfasst und können die Mission nicht zu Ende führen.

Die Malevolence in NotBearbeiten

Ahsoka bittet ihren Meister, den Plan abzuändern, da sie merkt, dass die Klone möglicherweise nicht überleben würden. Anakin sieht ein, dass sie zu wenige sind, um die Mission erfolgreich zu beenden. Stattdessen weist er seine Staffel an, die Ionenkanone anzugreifen, sodass diese das Kaliida-Medcenter nicht angreifen kann. In dem Moment als die Malevolence die Ionenkanone abfeuert explodiert dieselbige und der Schuss geht im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los: Die Kanone lähmt das Energiesystem der Malevolence, welche abwendet und vom Schlachtfeld flieht.

Im selben Moment trifft die Flotte von Obi-Wan Kenobi unter der Negotiator ein und eröffnet das Feuer auf die Malevolence. Die Schattenstaffel entfernt sich und begibt sich zum Kaliida-Medcenter, wo sie von Nala Se empfangen werden, die sich bei ihnen für die Leben, die sie gerettet haben, bedankt. Anakin erwidert, dass er heute jedoch auch zahlreiche Leben verloren habe und entfernt sich.


Spoilerende


Hinter den KulissenBearbeiten

QuellenBearbeiten

Episodenguide auf starwars.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.