FANDOM


Under construction
Dieser Artikel steht momentan unter Bearbeitung von Tingeltangelbob - (+blablahospital). Bitte nimm keine eigenmächtigen Änderungen am Text vor, bis diese Vorlage entfernt wurde. Für Änderungsvorschläge melde dich auf der Diskussionsseite dieses Artikels.
„So geht die Freiheit zugrunde - mit donnerndem Applaus...“
Senatorin Padmé Amidala über die Ausrufung des ersten galaktischen Imperiums (Quelle)
Erstes Galaktisches Imperium
EG Imperium
Mitglieder
Gründer:

Palpatine

Anführer:
Besondere Mitglieder:
Geschichte
Gründung:

19 VSY

Auflösung:

4 NSY

Das erste galaktische Imperium war eine von Imperator Palpatine 19 VSY ausgerufene Organisation, die offiziell den Frieden zurück in die Galaxie bringen sollte, jedoch eine eigentliche Diktatur war. Das Imperium wurde 4 NSY aufgelöst, mit Palpatines und Darth Vaders Tod sowie der Zerstörung des 2. Todessterns durch die Rebellen-Allianz. Das Imperium wurde einige Male wiedergegründet.

Die GründungBearbeiten

Order 66

Die Order 66 wird erteilt.

Das erste galaktische Imperium wurde 19 VSY nach langjähriger Planung durch den obersten Kanzler Palpatine, der in Wirklichkeit ein Sith-Lord war, gegründet, um den Frieden zurück in die Galaxie zu bringen. Von Frieden war dann jedoch keine Spur, das erste galaktische Imperium wurde zu einer Diktatur. Der Gründung vorausgegangen war die Abspaltung zahlreicher Systeme von der Republik zur von Palpatines Schüler Count Dooku gegründeten Konföderation unabhängiger Systeme, was 22 VSY zu den drei Jahre andauernden Klonkriegen führte. In dieser Zeit wurde Palpatine immer mächtiger, da die Republik ihm in ihrer Verzweiflung immer mehr Vollmachten zusprach. Als die Jedi erfuhren, dass Palpatine ein Sith-Lord war, und ihn gefangennehmen wollten, nannte er sie Verräter und hatte so einen Grund, die Order 66 durchzugeben, die besagt, falls die Jedi sich gegen die Republik wenden würden, sie getötet werden durften. Zahlreiche Jedi verloren so ihr Leben auf dem Schlachtfeld.

Als die Jedi ihn gefangennehmen wollten, wurde er von Mace Windu attackiert, griff diesen jedoch mit Machtblitzen an. Diese konnte Windu mit dem Lichtschwert zurückstossen, sodass Palpatine immer schwächer wurde und sein Gesicht vernarbte. Somit hatte er, als er vor den Senat trat, einen "Beweis", dass die Jedi ihn und die Republik verraten hätten, was ihm fast alle Senatoren abkauften. Als er das erste galaktische Imperium und sich als lebenslänglichen Imperator dessen ausrief, jubelte ihm die Menge zu, nichtsahnend, was auf die Galaxie zukommen würde.

VaderBearbeiten

Nach Dookus Tod 19 VSY hatte Palpatine bereits einen neuen Schüler gefunden, Anakin Skywalker, einen mächtigen Jedi, der jedoch schon mehrfach gegen den Jedi-Kodex gehandelt hatte und so bereits nahe der dunklen Seite war. Er hatte auch bereits geheiratet und eine Vision vom Tod seiner hochschwangeren Frau, Padmé Amidala. Palpatine erfuhr dies, und machte ihn von sich abhängig, da er ihm erzählte, er sei der einzige, der wüsste, wie man Lebende vom Tod bewahren könne. Seiner Frau zuliebe schloss Anakin sich Palpatines Imperium an und verfiel der dunklen Seite der Macht. Er sollte fortan Darth Vader heissen und Palpatines Schüler sein.

Als Vader sich nach Mustafar begab, um dort die Separatisten zu töten und damit die Klonkriege zu beenden, flog ihm seine Frau Padmé nach, unwissend, dass sich Vaders alter Meister, Obi-Wan Kenobi, im Schiff befand. In seiner Wut darüber, dass sie mit Obi-Wan gesprochen hatte, würgte Vader Padmé, bis Obi-Wan ihn unterbrach. Vader forderte ihn zum Duell, das damit endete, dass Obi-Wan Vader die Beine abschnitt und Vader versengte. Der Imperator führte derweil einen Kampf gegen Yoda, welcher jedoch vom Imperator gewonnen werden konnte. Yoda flüchtete mithilfe des Senators Organa und Imperator Palpatine machte sich nach Mustafar auf, da er spürte, dass Vader in Bedrohung war. Er kam gerade, als Obi-Wan bereits abflog und konnte Vader retten. Er liess eine Rüstung für ihn anfertigen, um ihm so am Leben zu behalten. Als Vader nach Padmé fragte, antwortete Palpatine, er habe sie wahrscheinlich in seiner Wut erwürgt. In Wirklichkeit war Padmé von Obi-Wan nach Polis Massa gebracht worden, wo sie Zwillinge, Anakins Kinder, gebar. Noch während der Geburt verstarb sie an Kummer. Palpatine erteilte derweil den Befehl zur Erstellung einer Superwaffe, des ersten Todessterns.

RekrutierungBearbeiten

Kurz nach Vaders Aufstieg wurden zahlreiche Offizere der Imperialen Flotte, darunter Sagoro Autem und Jan Dodonna, nach Coruscant gerufen, wo Palpatine, begleitet von Vader, den Offizieren "die Wahrheit" vom Jedi-Verrat erzählte. Als Offizier Jace Dallin dem widersprach, wurde er von Vader mithilfe der Macht gewürgt und durch den Raum gestossen. Vader erklärte, dass Rücktritte nicht angenommen werden und dass Deserteure das Schicksal des erwürgten Offiziers zu teilen hätten. Sagoro Autem stand auf einer Abschussliste und sollte getötet werden, konnte jedoch dank einer Senatswache, Isaru Omin, und seinem Sohn fliehen.

Rebellen-AllianzBearbeiten

Der folgende Abschnitt enthält Spoiler. Er basiert auf Quellen, die erst vor kurzem oder noch gar nicht auf deutsch erschienen sind.

Vader nahm sich ca. 2 VSY einen geheimen Schüler an, Galen Marek, den er Starkiller nannte. Diesen betraute er mit der Aufgabe, zahlreiche Jedi auzulöschen, die der Order 66 entgangen waren, so beispielsweise Shaak Ti oder Rahm Kota. Starkiller fand Kota und besiegte ihn, konnte ihn aber nicht töten. Er nahm ihm stattdessen das Augenlicht. Shaak Ti spürte er auf Felucia auf, wo er sie auch erledigte. Vader gab Starkiller den Auftrag eine Gruppe von Abtrünnigen zu gründen, die den Imperator stürzen würden. Starkiller suchte den früheren Senatoren Bail Organa, den Überlebenden Rahm Kota, Garm Bel Ibis und Mon Mothma auf Corellia zusammen, die eine Allianz zur Wiederherstellung der Republik gründen wollten. Als er das machte, verriet Vader ihn und liess die Verräter am Imperium gefangennehmen. Starkiller merkte, dass Vader ihn ausgenutzt und angelogen hattem, wurde von seinem "Meister" jedoch einen Felsen hinuntergestossen. Seine Pilotin Juno Eclipse und sein Trainingsdroide PROXY fanden ihn bewusstlos, konnten ihn aber zu einer Rettung überzeugen. Er fand die Gefangenen auf einer Kampfstation, dem Todesstern, wo er sie befreien konnte. Er musste sich jedoch Vader und dem Imperator stellen, die ihn mit vereinten Kräften zu töten versuchten. Er besiegte Vader, tötete ihn jedoch nicht. Den Imperatoren schleuderte er mithilfe der Macht an eine Wand. Als er ihn töten wollte, redete Kota ihm dies aus, da es ihn zur dunklen Seite zurückbringen würde. Der Imperator nutzte die Gelegenheit und attackierte Kota mit Machtblitzen, die Starkiller abwehrte. Es entstand ein riesiges Machtfeld, das immer grösser wurde, sodass die Gefangenen noch knapp fliehen konnten. Als sie mit Juno abflogen, gab es eine Machtexplosion, bei der Starkiller starb. Vader und der Imperator überlebten, mussten jedoch einsehen, dass sie gegen ihren Willen eine Rebellion gegründet hatten: Die Rebellen-Allianz, die ihnen noch zum Verhängnis werden sollte.


Spoilerende


Der TodessternBearbeiten

19 Jahre nach der Gründung des Imperiums war man mit der Erstellung der Superwaffe, des Todessterns fertig, doch die Rebellen-Allianz konnte in einer Mission unter der Führung Leia Organas die Pläne der Waffe erbeuten. Leia Organa konnte zwar gefangengenommen werden, doch die Pläne schickte sie kurz vor der Gefangennahme im Speicher eines Astromechdroiden in einer Fluchtkapsel Richtung Tatooine. Leia Organa wurde in der Zwischenzeit dem Grand Moff Tarkin auf dem Todesstern ausgehändigt, welcher ihr am Beispiel ihres Heimatplaneten Alderaan die Macht seiner Kampfstation demonstrierte, indem er ihn mit einem Superlaser auslöschte. Er wollte so die Lage der Rebellen-Basis aus ihr herauskitzeln. Leia war entsetzt, da sie auf Alderaan ihre Familie und Bekannte hatte, doch schwieg immer noch beharrlich.

Die beiden Insassen der Fluchtkapsel, der Protokolldroide C-3PO und der Astromechdroide R2-D2, fanden inzwischen ihren Weg über den Bauernjungen Luke Skywalker und den Schmuggler Han Solo auf den Todesstern, von dem sie die Senatorin retteten und die Pläne der Rebellenbasis auf dem Mond Yavin IV übergaben. Dort plante man einen Angriff auf die Superwaffe, welche sich dem Mond näherte, da sie die Flüchtigen verfolgt hatte. Luke Skywalker und unzählige andere, die der Allianz angehörten, machten sich in ihren X-Wings auf, um die Kampfstation zu zerstören. Kurz bevor der Todesstern Yavin IV und die Basis mit ihrem Superlaser zerstören konnte, gelang es Luke Skywalker, zwei Torpedos in einen Lüftungsschacht der Kampfstation zu schiessen, sodass diese eine Kettenreaktion auslösten, welche den Todesstern zerstörte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.