FANDOM


Xendor
Xendor
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

maskulin

Biografische Daten
Geburtsdatum:

24.900 VSY

Heimat:

Kashi

Zugehörigkeit:

Dunkle Jedi

bekannte Erwähnungen Bearbeiten

Persönlichkeit und Fähigkeiten Bearbeiten

Als sehr mächtigen Mann war Xendor der erste ernstzunehmende Gegner der Jedi. Wenn man den Worten seiner Nachfolger Glauben schenkt, hatte er die Fähigkeit, Legionen von Jedi, selbst erfahrene Jedi-Meister, so stark zu beeinflussen, dass sie dunkle Jedi wurden und in seinen Legionen von Lettow kämpften. Er sagte den Jedi nur, dass er keinem Orden zu folgen habe und nahm so seinen Platz in der Geschichte ein.

Hinter den Kulissen Bearbeiten

Zum ersten Mal wurde Xendor in A. C. Crispins Buch The Paradise Snare erwähnt, wo der Name vieler Figuren genannt und seine Geschichte erzählt wird, wie auch zwei anderen Büchern dieser Serie, The Hutt Gambid und Aufgang der Rebellen. Xendor wurde in dem Artikel The Emperor's Pawns von Abel G. Peña, welcher in Star Wars Gamer 4 veröffentlicht wurde, als sehr mächtig und stark beschrieben.

Biographie Bearbeiten

Xendor war sehr stark in der Fähigkeit, die Macht zu benutzen. Allerdings nutzte er diese Gabe aber aus, um seine eigene Macht zu vergrößern, sowie für selbstsüchtige Zwecke zu verwenden und um seinen Niman Lichtschwert-Stil zu verbessern und zu verstärken. Aufgrund dieser Tatsache wurde Xendor auch vom Jedi-Orden verbannt. Nach seiner Verbannung trat er einer Gruppe von Gleichgesinnten bei und wurde nach einiger Zeit deren Anführer. Unter ihnen befand sich eine Frau, Arden Lyn, eine Meisterin des Teräs Käsi, die später Xendors Geliebte war.

Mithilfe der dunklen Jedi lehnten sie sich gegen ihre ehemaligen Ordensbrüder auf, da sie mit den Richtlinien des Jedi-Kodex nicht einverstanden waren. Diese blutige Auseinandersetzung führte zum Ersten Großen Schisma. Xendor und seine Geliebte Arden Lyn fanden bei dieser Auseinandersetzung den Tod, sowie der Großteil der anderen dunklen Jedi, die sie anführten. Eine Hand voll Überlebender konnten dem Konflikt entkommen und flohen in die damals unbekannten Regionen der Galaxis. Xendors Erbe lebte allerdings weiter, und so kam es um 7000 VSY zu einer erneuten Spaltung, aus der letztlich der Sith-Orden hervorging. Die dunklen Jedi wurden besiegt und verbannt, ihre Verbannung führte sie erneut in die unbekannten Regionen, zu denen damals Korriban und Khar Delba zählten, über die eine friedliebende, aber primitive und barbarische Spezies namens Sith herrschte, die rund 75.000 Jahre älter waren als die Galaktische Republik und denen die dunkle Seite bekannt war und die sie auch nutzten.

Als die dunklen Jedi auf diese Spezies trafen, wurden sie von den Sith bald als Götter verehrt, was die dunklen Jedi nutzten um den Sith ihrer Schätze zu berauben und die Spezies zu versklaven. Jahrtausendelang wuchs und gedieh so ein Imperium der neuen Sith-Lords, weitgehend verborgen vor der Republik und anderen Zivilisationen. Erst 5000 VSY traten die Sith-Lords unter der Führung Naga Sadows wieder in Erscheinung, um der Republik dunkle Zeiten zu bringen.

Quellen Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten